Das Konzept der sozialen Verbundenheit

Das Konzept der sozialen Verbundenheit setzt bei der Analyse der leiblichen Existenz des Menschen an. Menschen sind nicht von Geburt Individuen, sondern zunächst einmal miteinander verbundene Wesen, die sich dann individuieren können. Welches aber sind die Bedingungen der Verbundenheit der Menschen untereinander? Hier ist eine Unterscheidung zwischen einer existentiellen Verbundenheit und den geschichtlich variablen Formen der Verbundenheit weiterführend. Die Formen der sozialen Verbundenheit stellen grundlegende politische Fragen. Beiträge zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen sind in diesem Blog zu finden.

Das Buch: Soziale Verbundenheit

Plädoyer für eine Stärkung von Gemeinschaft und Solidarität

Wird die aktuelle Solidarität auch über die Corona-Krise hinaus Bestand haben? In seinem neuen Buch „Soziale Verbundenheit“ setzt sich Frank Vogelsang mit dem stetig zu ...

Weiterlesen

Soziale Medien und solidarische Bewegungen

Ein Abend im Gedenken an den 90. Geburtstag des Bürgerrechtlers Martin Luther King

Sind heute noch gesellschaftsweite soziale Bewegungen möglich wie zur Zeit des farbigen Baptistenpfarrers und Bürgerrechtlers Martin Luther King, dessen Geburtstag sich am 15. Januar 2019 ...

Weiterlesen